Food First Information and Action Network

Int. Menschenrechts-Organisation für das Recht sich zu ernähren

Die Rechte auf Wasser und Land, ein gemeinsamer Kampf Meldung

Weltsozialforum Tunis

Das Weltsozialforum von 24. - 28. März 2015 in Tunis war ein zentraler Schritt hin zu einer weltweiten zivilgesellschaftlichen Allianz, die Kämpfe um Wasser und Land stärker als zuvor vereint.


>> weitere Infos

Land für Menschen - statt für Profite Meldung

Infofolder

Warum die Jagd nach Land den Hunger schürt und warum Menschenrechte den Vorrang vor Landdeals haben müssen, wird in unserem Infofolder anhand von Fällen verdeutlicht. 


>> weitere Infos

Filmtage zum Recht auf Nahrung Termin

Filmtage zum Recht auf Nahrung

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite.7 zeigen im März und April 2015 österreichweit Filme über unser Agrar- und Ernährungssystem, mit dem Ziel Ungerechtigkeiten und Profiteure der industriellen Landwirtschaft aufzuzeigen. In den Filmgesprächen werden dem Wachstumswahn regionale Alternativen entgegengestellt und über Widerstand und Handlungsmöglichkeiten diskutiert. Die Veränderung der Machtverhältnisse ist Grundvoraussetzung für ein demokratisches Agrar- und Lebensmittelsystem, in welchem das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität verwirklicht ist. Darum wünschen wir uns und Euch: seht Euch die Filme an, redet mit, bildet Euch eine Meinung, erzählt weiter, was Ihr gehört und gesehen habt und werdet selbst aktiv. Hunger.Macht.Profite. ist eine Veranstaltungsreihe von FIAN Österreich, ÖBV-Via Campesina Austria, normale.at und AgrarAttac. Zum Programm: *www.HungerMachtProfite.at*


12. 03. 2015 - 24. 04. 2015
>> weitere Infos

Nyéléni Austria Frühjahrstreffen Termin

Villach, Kärnten

Wir wollen wieder alte und neue Bewegungsaktive an einem Ort versammeln, um uns auszutauschen, inhaltlich zu diskutieren und die nächsten Schritte zu gehen – von 1. bis 3. Mai findet in Villach das Nyéléni Austria Frühjahrstreffen statt. 


01. 05. 2015 - 03. 05. 2015
>> weitere Infos

Der grüne Kolonialismus Termin

Diskussionsveranstaltung und Buchpräsentation

 


04. 05. 2015
>> weitere Infos

Tag des Kleinbäuerlichen Widerstands heute auch im Zeichen der Freihandelsabkommen Presse

Landwirtschaft durch TTIP und CETA in Gefahr

Wien/international - 17. April: Der diesjährige internationale Tag des Kleinbäuerlichen Widerstandes am 17. April steht heuer auch im Zeichen der Proteste gegen bestehende und geplante Handelsabkommen wie TTIP und CETA. Bestehende Handelsabkommen zeigen jetzt schon, dass gerade Kleinbauern und -bäuerinnen weltweit verlieren.


>> weitere Infos

Urgent Action: Nepal - Banke

Überflutungen bedrohen weiterhin mehr als 3.000 Familien und deren Recht auf Nahrung im Bezirk Banke.

Jedes Jahr gefährden verheerende Fluten das Leben von mehr als 3.000 Familien im Bezirk Banke. Obwohl es in diesem Teil Nepals schon immer zu leichten Überflutungen kam, führte erst der Bau des Laxmanpur-Dammes und des Kalkalwa-Dammes der indischen Regierung zu der enormen Verstärkung dieses Naturereignisses. Die beiden Dämme befinden sich an der Grenze von Indien und Nepal und verändern den natürlichen Verlauf des Rapti-Flusses und zwei seiner Nebenflüsse. Dies führt zu jährlichen Überflutungen von mehreren Dörfern, weswegen sich die Menschen regelmäßig Hunger, Mangelernährung und wasserbezogenen Krankheiten ausgesetzt sehen.


>> weitere Infos

Aktuelles